Weiterbildung für Cannes – Lehrgänge in der Münchner Filmwerkstatt und im Filmhaus Köln

Kein deutscher Film hat es in diesem Jahr in den internationalen Wettbewerb von Cannes geschafft. Mit unseren hochwertigen Lehrgängen garantieren wir unseren Teilnehmern zwar keine Goldene Palme – dafür müssen sie schon selbst sorgen – , aber eine qualifizierte Grundlage, um eine Film- oder TV-Produktion bestmöglich zu realisieren.

Die zertifizierten Lehrgänge in der Münchner Filmwerkstatt und im Filmhaus Köln werden von in der Branche tätigen Dozenten geleitet – dadurch sichern wir sowohl die Aktualität der Lehrinhalte als auch die praktische Relevanz derer. Im Juni starten an beiden Standorten gleich mehrere dieser längerfristigen, vertiefenden Weiterbildungen. Der Großteil Weiterlesen

Aufruf zur Attacke! Fernsehskandal: TELE5 wählt Karsamstag für die Ausstrahlung von „Der Goldene Nazivampir von Absam 2…“

Es ist nicht zu fassen!

Der Münchner Sender TELE5 treibt seine unglaublichen Geschmacklosigkeiten auf die Spitze: Die Fernseh-„Anstalt“ – zutreffender könnte diese Bezeichnung nicht sein – besitzt allen Ernstes die Frechheit, in der heiligen Nacht von Karfreitag auf Karsamstag um 01:14 Uhr einen höchst pietätlosen, widerwärtigen und verachtenswerten Film erstmals im Fernsehen auszustrahlen. Es handelt sich dabei um kein geringeres Werk als „Der Goldene Nazivampir von Absam 2 – Das Geheimnis von Schloss Kottlitz“ – die berühmt-berüchtigte Independent-Trash-Produktion der Münchner Filmwerkstatt, die den Weg ebnete für Nachahmer wie „Inglorious Basterds“ oder „Iron Sky“. Getarnt wird diese Ungeheuerlichkeit mit dem so genannten „Kalk-Freitag“, dem 20-jährigen Jubiläum des am Film mitwirkenden Oliver Kalkofe.

Diese Frevelei an allen Gläubigen schreit nach Rache! Deshalb starten wir den kommenden Karsamstag mit einer DDoS-Attacke auf den Sender! Durch das gleichzeitige Einschalten unserer TV-Geräte um 01:14 Uhr auf genau dieses Programm wollen wir die Weiterlesen

Jetzt anmelden zur Autorenwerkstatt und den Seminaren in München, Köln und Babelsberg

Liebe Freunde und Kollegen,

Die Münchner Filmwerkstatt sowie die Filmhäuser in Köln und Babelsberg bieten praxisorientierte Weiterbildungen unter professioneller Leitung: Eines dieser Weiterbildungsprogramme ist das DOK.lab, eine Autorenwerkstatt für non-fiktionale Projekte der Münchner Filmwerkstatt. Im Zeitraum von etwa einem Jahr entwickeln die Teilnehmer ihre Stoffe weiter, um sie schließlich einem fachkundigen Publikum vorzustellen. Die Autoren des DOK.lab 2013/2014 präsentieren ihre Projekte in wenigen Wochen im Rahmen des Dokumentarfilmfestivals in München. Interessenten für das DOK.lab 2014/2015 haben übrigens noch bis 3. Juni 2014 die Möglichkeit, sich zu bewerben. Weitere Informationen zu Ablauf und Bewerbung finden sich unter:
http://www.muenchner-filmwerkstatt.de/weiterbildung/werkstaetten/dok-lab/

Neben Weiterbildungen für Autoren bieten wir an unseren drei Weiterbildungsstandorten in den nächsten Monaten noch folgende Seminare an:

MAI

CAMERA ACTING vom 1. bis zum 4. Mai 2014 (München)
Camera Acting ist eine eigenständige Technik des Schauspiels, die sich wesentlich von der Arbeit auf der Bühne unterscheidet. In dem viertägigen Workshop werden die Teilnehmer anhand einer Szene in die von Charles E. Conrad begründete “Conrad Technique” eingeführt. Mithilfe der Repetition-Methode verlagern die Schauspieler ihre Konzentration Weiterlesen

Teilnehmer für internationales Kreativprogramm in Italien gesucht!

Die Münchner Filmwerkstatt sucht junge kreative Köpfe aus ganz
Deutschland für das zweiwöchige Programm „Don’t stay ApArt“ in Italien.
Vom 23. April bis zum 6. Mai 2014 treffen sich insgesamt 30 Teilnehmer aus
Italien, Spanien, Bosnien und Herzegowina sowie Montenegro in Revine Lago
bei Venedig, um sich mit dem Thema „Kunst im öffentlichen Raum als
Partizipationsprozess“ auseinander zu setzen und – vor allem – selbst
künstlerisch tätig zu sein. Organisiert wird der Workshop in
Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen, italienischen Organisation SUMA.

Filmemacher, Künstler, Musiker, Tänzer und alle Kreativen sind
aufgerufen, sich für das zweiwöchige Programm zu bewerben. Ziel ist es,
während des Aufenthaltes in der Provinz Treviso, zu erforschen, wie Kunst
im öffentlichen Raum kulturelle und soziale Aktivitäten einer Region
fördert. Dazu eingeladen werden insgesamt sechs Personen aus jedem Land:
Fünf der Teilnehmer – alle zwischen 18 und 25 Jahren – sind Weiterlesen

film.coop öffnet die Türen zum Open Westend

Bereits zum dreizehnten Mal findet 2014 das Open Westend statt, ein Wochenende zwischen Kunstwerkschau und Stadtteilfeier. Vom 4. bis zum 6. April geben die teilnehmenden Ateliers und Institutionen einen Einblick in die künstlerischen Aktivitäten des Viertels. Von Malerei und Bildhauerei über Kunsthandwerk, Musik, Tanz und Schauspiel bis hin zu Foto- und Filmkunst wird ein buntes Programm geboten.

Nach einem erfolgreichen Einstand im letzten Jahr ist die Münchner
Filmwerkstatt auch diesmal wieder mit dabei. In der film.coop, unserem
eigenen multifunktionalen Kino mit integriertem Ausbildungsstudio und
Seminarräumen im Gewerbehof Westend unweit der Donnersberger Brücke,
zeigen wir die besten Filme unseres eigenen Kurzfilmfestivals KALIBER35.

Das alljährlich statt findende Festival – dieses Jahr von 19. bis 25.
Juni – zeigt internationale Produktionen in fünf an die Weiterlesen

Seminare für Kinder und Jugendliche zu Ostern, Pfingsten und im Sommer

Die Ferienzeit um Ostern, Pfingsten und im Sommer steht in der Münchner Filmwerkstatt ganz im Zeichen der jungen Filmemacher. Kinder und Jugendliche können in unseren Seminaren – viele davon sind speziell auf sie zugeschnitten – mit viel Spaß und Begeisterung einen Blick hinter die Kulissen werfen, erste Erfahrungen beim Drehen von Filmen sammeln, Kenntnisse erweitern und sich in den verschiedenen Rollen am Set ausprobieren. Mit diesen Seminaren werden die Ferien sicherlich nicht langweilig:

ANIMATIONSFILM am 5./6. April 2014
Zwar noch nicht ganz in der Ferienzeit, aber auf jeden Fall ein Highlight für Jugendliche ab 16 Jahren! Christian Fischer, Absolvent des renommierten Animationsinstituts der
Filmakademie Baden-Württemberg, führt die Jugendlichen und Erwachsenen in diesem Wochenende in die Welt
 des Stop-Motion-Films ein. Er zeigt ihnen die verschiedener Trickfilmtechniken von Lege- und
 Puppentrick bis Pixilation. Im Anschluss realisieren sie selbst eine
 eigene Trickfilmaufnahme, bei der aus statischen Bildern eine flüssige Szene entsteht: Figuren, Materialien und
 Gegenständen werden durch kleine Veränderungen Leben eingehaucht. Bilder vom letzten Animationsfilm-Seminar gibt’s hier zu sehen: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.531105290302413.1073741841.120404404705839&type=3
http://www.filmseminare.de/animation

FILMWORKSHOP FÜR JUGENDLICHE vom 14. bis zum 17. April 2014 und vom 10. bis zum 13. Juni 2014
Selbst in die Rolle des Filmemachers zu schlüpfen – dazu haben die jungen Teilnehmer zwischen 11 und 15 Jahren in diesem Seminar die Möglichkeit. Rainer Niermann, Film- und Theaterregisseur, Autor und Produzent, erklärt in dem viertägigen Workshop nicht Weiterlesen

Seminare für Filmschaffende in München, Köln und Babelsberg

Die Münchner Filmwerkstatt arbeitet eng mit den Filmhäusern in Köln und Babelsberg zusammen. Das beschert Filmschaffenden und allen, die es werden
wollen, ein flächendeckendes Angebot qualitativ hochwertiger Workshops und
Seminare zu allen Aspekten des Filmemachens. Das Seminarangebot der drei Häuser bieten wir bereits seit ein paar Monaten übersichtlich und einfach auf filmseminare.de an. Ab jetzt gibt es auch einen gemeinsamen Newsletter. Dadurch bieten wir einen klaren Überblick über unser Kursangebot in allen Städten, sollte sich in München mal nicht genau das richtige Seminar finden. Für alle, die unseren Newsletter noch nicht erhalten, gibt es hier die Möglichkeit, sich einzutragen.

Hier eine aktuelle Auswahl der Veranstaltungen in den drei Häusern in den
kommenden Wochen:

MÄRZ

DREHBUCHAUFSTELLUNG am 29./30. März 2014 (München)
Mit Hilfe dieser aus der systemischen Therapie entlehnten Methode erhalten
Autoren, Regisseure, Produzenten und andere Filmschaffende Klarheit über
die Stärken und Schwächen ihres Stoffes und gewinnen kreative Impulse
für seine Weiterentwicklung. In diesem Workshop unter der Leitung von
BR-Debütredakteurin Dr. Claudia Gladziejewski und Rainer Paszek erhält
jeder Teilnehmer, der dies wünscht, die Möglichkeit, seinen mitgebrachten
Stoff offen oder verdeckt aufzustellen – wobei auch Teams und Zaungäste
(zum reduzierten Preis!) herzlich willkommen sind.
http://www.filmseminare.de/drehbuchaufstellung

NO BUDGET? NO BULLSHIT! am 29./30. März 2014 (München)
Münchner Filmwerkstatt-Vorstand Martin Blankemeyer hat bereits zahlreiche
Filme produziert, darunter auch das vielfach preisgekrönte Drama DER ROTE
PUNKT. Für diesen wie auch für einige andere Projekte musste er meistens
mit recht wenig Budget haushalten. In diesem Seminar zeigt er wie man auch
unter schwierigen Bedingungen professionelle Ergebnisse erzielt – dabei
sind Einsparpotentiale, Finanzierungs- und Vermarktungsmöglichkeiten
gleichermaßen Themen.
http://www.filmseminare.de/low-budget-spielfilm
Weiterlesen

Freiwillige gesucht!

Die Münchner Filmwerkstatt sucht junge Menschen unter 30 Jahren aus ganz Europa (außer Deutschland), die in München zwölfmonatige Freiwilligendienste absolvieren wollen. Eigenverantwortlich Arbeiten, neue Ideen einbringen und umsetzen, Erfahrungen sammeln und das alles in einem kreativen Umfeld – das alles bieten wir Dir. Ideale Bedingungen, um z.B. im Anschluß an ein Studium praktische Erfahrungen in Deutschland zu sammeln. Unterkunft und Verpflegung werden übernommen, außerdem gibt es Taschengeld, einen Sprachkurs und viele andere Leistungen, denn die Stellen werden im Rahmen und nach den Regeln des Europäischen Freiwilligendienstes vergeben. Konkret suchen wir Freiwillige in folgenden Bereichen:

ORGANISATION UND DURCHFÜHRUNG VON SEMINAREN, WORKSHOPS UND LEHRGÄNGEN
Du hilfst bei der Organisation und Durchführung von Seminaren, Workshops und Lehrgängen rund um das Thema Film – von Ferienkursen für Kinder und Jugendliche und anderen medienpädagogischen Angeboten bis hin zu Weiterbildungen für professionelle Filmschaffende und alle, die es werden wollen. Anfangs assistierst Du bei der Durchführung einzelner Maßnahmen und je mehr Du Dich einlebst und sicher fühlst, kannst und sollst Du auch selbst Verantwortung übernehmen, z.B. für die Konzeption eigener Workshops/Seminare, die Pressearbeit und andere Bereiche, die Dich interessieren. Natürlich darfst und sollst Du auch selbst an den Seminaren und Workshops teilnehmen, so daß Du quasi nebenbei eine umfassende Weiterbildung zu allen Aspekten des Themas „Film“ erhältst. Du arbeitest in einem Team mit weiteren Ehrenamtlichen, mit Weiterlesen

Seminare zu Krimidramaturgie, VFX, Berufsrecht, Continuity, Bairisch u.v.a.m.

Bei den Internationalen Filmfestspielen in Berlin präsentieren Filmschaffende aus aller Welt in diesen Tage ihre neuesten Produktionen. (Nicht nur) wem für seinen Plan, hier spätestens im nächsten Jahr auch mit von der Partie zu sein, noch das letzte Quentchen Inspiration und Weiterbildung fehlt, wird in unserem Seminarprogramm für Filmschaffende und alle, die es gerne werden wollen, sicher fündig. Hier eine aktuelle Auswahl unserer Veranstaltungen in den kommenden Wochen:

ERFOLGREICH FERNSEHKRIMIS SCHREIBEN am 8./9. Februar 2014
Der Krimi ist die Besonderheit der deutschen Fernsehlandschaft – kein anderes Genre wird so viel produziert, und kein Genre unterscheidet sich so stark von der klassischen Dramaturgie. Martin Thau, Mastermind der Drehbuchwerkstatt an der Hochschule für Fernsehen und Film München, lüftet im Rahmen seines Wochenendseminars die Geheimnisse dieses Formats und gibt interessierten Autoren das nötige Wissen und geeignete Hilfsmittel an die Hand, um in diesem Markt zu reüssieren.
www.filmseminare.de/fernsehkrimis-schreiben

VISUAL EFFECTS (VFX) am 15./16. Februar 2014
Immer größer wird der Anteil so gut wie jeder Film- und TV-Produktion, der nicht real am Set, sondern im Nachhinein am Computer entsteht. Oscarpreisträger Tyron Montgomery führt an diesem Wochenende kompakt, aktuell und umfassend in das Thema VFX ein. Damit werden Aufnahmen möglich, die früher undenkbar oder jedenfalls unbezahlbar waren. Das Seminar richtet sich an alle Filmschaffenden, die den Einsatz von VFX erdenken, kalkulieren, planen, koordinieren oder beurteilen sollen bzw. deren Aufgabengebiet Berührungspunkte mit VFX aufweist: Autoren und Redakteure, Regisseure und Regieassistenten, Produzenten und Produktionsleiter, Szenenbildner, Cutter u.v.a.m.
www.filmseminare.de/vfx

BERUFSRECHT FÜR FILMSCHAFFENDE am 22./23. Februar 2014
Steffen Schmidt-Hug ist deutschlandweit der einzige Fachanwalt für Arbeitsrecht UND für Urheber- und Medienrecht – in diesem Wochenendseminar vermittelt er das Rüstzeug, um sich den im beruflichen Alltag der Branche auftretenden Vertrags- und Rechtsfragen stellen zu können. Es richtet sich sowohl an befristet angestellte Film- und Fernsehschaffende als auch an die auf selbständiger Basis arbeitenden Filmkünstler.
www.filmseminare.de/berufsrecht Weiterlesen