Betrifft: Bewerbungen

Als gemeinnütziger Verein ist Ehrenamtlichkeit eines unserer Prinzipien. Daher, ein für alle Mal und in aller Deutlichkeit: die Mitarbeit an unseren Filmproduktionen und anderen Projekten wird nicht bezahlt. Vor der Kamera nicht, hinter der Kamera nicht, nicht in der Vorbereitung, nicht bei den Dreharbeiten und nicht in der Postproduktion. Niemals. Und ohne Ausnahme. (Es ist immer wieder verwunderlich, wieviele Bewerbungen wir trotz dieser in ihrer Klarheit nicht zu übertreffenden Aussage so erhalten.)

Wer sich ehrenamtlich (=unbezahlt, s.o.) bei uns engagieren möchte, ist herzlich willkommen. Mit seinem eigenen Filmprojekt, das er in unserem Rahmen durchführen kann, genauso wie als Schauspieler oder im Team eines unserer Filme. Wer sich dafür interessiert, besucht am besten unseren Jour Fixe immer am 15. jeden Monats in der film.coop.

Und auch im Büro bieten wir ehrenamtliche Mitarbeit an – z.B. im Rahmen des Europäischen Freiwilligendienstes, des Bundesfreiwilligendienstes, des FSJ Kultur oder als Vollzeit-Pflichtpraktikum von mehreren Monaten Dauer im Rahmen eines Hochschulstudiums. In all diesen Formen der Mitarbeit sind gerne auch inhaltliche Schwerpunkte z.B. auf unserem KALIBER35 Munich International Short Film Festival oder unserer Seminarreihe möglich und erwünscht.