Der Goldene Nazivampir von Absam 2 – Das Geheimnis von Schloß Kottlitz

Wenn es nach General Donovan ginge, dann würde sich der Militärgeheimdienst der Vereinigten Staaten um wirklich wichtige Dinge kümmern, denn von denen gibt es im Oktober 1942 mehr als genug. Laßt die Waffen-SS doch nach Atlantis forschen und nackt germanischen Druidenriten frönen – wer glaubt schon an okkulte „Wunderwaffen“? Doch wohl kein vernünftiger amerikanischer Patriot – höchstens William Blazkowicz, der einzige Brillenträger des Geheimdienstes.

Und doch… kann man eindeutige Warnungen ignorieren? Filmaufnahmen? Beweise?

Was geht wirklich vor im Schloß von Kottlitz? Wer tötete Smokey Savallas? Wonach forscht das „Ahnenerbe der SS“? Wer hat das Gerippe von Graf Dracula aus der Walachei verschwinden lassen? Was verbindet einen fanatischen SS-General, unterirdische Laboratorien voller deutscher Wissenschaftler und eine Grube mit geschmolzenem Gold?

Fragen über Fragen – und ausgerechnet William Blazkowicz wird in die Alpen geschmuggelt, um Antworten zu finden. Aber was ihn auf Schloß Kottlitz erwartet, hätte niemand auch nur im Traum ahnen können…

Kinokurzfilm, HD, 46 Minuten
Buch, Regie und Montage: Lasse Nolte
Bildgestaltung: David Emmenlauer
Producer: Cornel Schäfer
Associate Producer: Robin Schäfer, Christl Catanzaro, Damien Donnelly, Mike Dehghan, Daniel Fröhlich
Musik: Tuomas Kantelinen, Knorkator, Killing Noise, Leopold Kraus Wellenkapelle
Szenenbild: Tobias Maier, Oliver Hoese
Darsteller: Daniel Krauss, Götz Burger, Hendrik Martz, Walter Stapper, Kim Bärmann und Oliver Kalkofe
Partner: HFF München, Creative Gap Filmproduktion
Förderung: Filmförderungsanstalt (FFA)
Mit freundlicher Unterstützung von: Merck Finck & Co. Privatbankiers, Apple Computer Deutschland, Panasonic Deutschland, Panther Rental, P+S Technik, MUC Media
Festivals: sehsüchte Potsdam 2008 (nominiert für den Produzentenpreis), Medienhaus Hannover 2008, MUNICH INTERNATIONAL short film festival 2008, Filmrausch OpenAir Berlin 2008, Festival der Nationen Ebensee 2008 (Bronzener Bär), Filmschau der HFF München 2008 (Sonderpreis der Jury), Portobello Film Festival London 2008, Reikäreuna Film Festival Finnland 2008, Young Cinema Art World Student Film Festival Warschau 2008, BIFF Biberacher Independent Filmfestival 2008, Festival des gescheiterten Films Bremen/München/Berlin/Köln/Frankfurt/Wien/Hannover 2008/09, Eulenspiegeleien Berlin 2009, Independent Days Karlsruhe 2009

Vertriebspartner:
Boll AG (World Sales) – Bewegte Bilder Medien AG (Direktbuchungen Kinos) – MIG Film GmbH (DVD Label) – Sunfilm Entertainment GmbH (DVD Vertrieb)
Downloads (rechte Maustaste → Ziel speichern unter…):
PresseheftPlakat (© Benjamin von Eckartsberg)Dialogliste (englisch)Standphoto (© Chris Hirschhäuser)Portrait des Regisseurs (© Chris Hirschhäuser)
Weitere Informationen:
WikipediaHFF Münchencrew unitedFilmportalIMDbGerman FilmsFirst Steps